The Story

Aus der Finanzwelt zum Traum: die Gastronomie!  

Nach 15 Jahren in der Finanzwelt bekam ich 2001 die Chance für eine berufliche Wendung. Es öffnete sich die Türe in die Gastronomie. Zuma (London) mit deutschem Küchenchef, indischen Investoren und japanischem Konzept begeisterte mich von Tag eins. Nach drei Jahren habe ich als Project Manager das Schwesterrestaurant ROKA miteröffnet.  Beide Restaurants wurden mehrfach prämiert und sind in den internationalen Metropolen vertreten.

Nach insgesamt 7 Jahren in London folgte der nächste Schritt mit dem Tantris in München. Fünf Jahre durfte ich als Manager Operations den Generationswechsel der Familie Eichbauer mitgestalten. 

 

Mein Büro, ob im Zuma, Roka oder später im Tantris hatte ich immer hinter der Küche. Somit erhielt ich direkten Einblick in die Geschehnisse und habe hautnah miterlebt, welcher Einsatz seitens der Mitarbeiter jeden Tag erbracht wurde. Die Motivation OYSTER hospitality management zu starten, ist durch den Respekt vor der menschlichen Leistung entstanden.